1848 - 1868 1864

postheadericon 1864

Bismarck war entschlossen, den dänischen Vertragsbruch zu nutzen. Dem Zaren machte er die Bekämfung eines Revolutions-Potentials weis, Frankreich machte er vor, dass von den eroberten Küsten England in Schach gehalten werden könne, während England überzeugt wurde, dass die dänische Flotte eine große Gefahr sei. Österreich schlug er vor, den Deutschen Bund nicht einzuschalten. Komplikationsloser sei es, wenn Preußen und Österreich allein gegen die Dänen ziehen würden. Österreich schluckte den Köder. Beide Mächte schickten Dänemark ein auf Ablehnung berechnetes Ultimatum.


Weil er schon 1848 die Bundestruppen geführt hatte, bekam der beinahe achtzigjährige Generalfeldmarschall Wrangel wieder den Befehl über die 40.000 Preußen und die 23.000 Österreicher. Da er den Feldzugsplan Moltkes nicht beachtete, konnten sich die Dänen auf den Düppeler Höhen nordöstlich von Flensburg verschanzen. Die Preußen beschossen sie drei Wochen mit ihren neuen Krupp-Geschützen. Dann intonierte Musikkorpschef Piefke, dessen Name als Gattungsbegriff für die “preußischen” Deutschen bei den Österreichern erhalten blieb, den Yorkschen Marsch zum Sturmangriff. Die 6.000 Toten, die er kostete, waren unnötig. Doch die Preußen und ihr König brauchten einen Sieg. Gleich anfangs hatten die Österreicher die dänische Verteidigungslinie, das Danewerk, erobert. Admiral Tegethoff war mit der österreichischen Kriegsflotte aus der Adria herangedampft und besiegte das überlegene Dänen-Geschwader vor Helgoland.


Man einigte sich auf die getrennte Verwaltung von Holstein und Lauenburg durch Österreich, von Schleswig durch Preußen. Zu spät spürte Österreich, dass es benutzt worden war, um Preußen zu vergrößern.


Angefeindet und verachtet von den herrschenden Kreisen organisieren sich die Massen. Das 1848 erschienene “Kommunistische Manifest” von Karl Marx gilt als Meilenstein. Marx kannte jedoch die Nöte der Proletarier nur vom Hörensagen. Vom Geld seines Freundes Friedrich Engels, das dieser aus der Schufterei dieser Ausgebeuteten zog, ausgehalten, saß er sicher und warm im Lesesaal der Londoner Nationalbibliothek. Er hat "nie einen Fuß in eine Fabrik gesetzt. Dagegen spekulierte er an der Londoner Börse." Er, der geborene Jude, der später mit seinem Vater von einem preußischen Militärkaplan evangelisch getauft worden war, beschimpfte seinen sympathischen sozialistischen Konkurrenten Lassalle als "jiddischen Nigger".

zurück weiter