1892 - 1918 1909

postheadericon 1909

Nach Bülow kam als Kanzler Bethmann Hollweg , fleißig, gebildet, aber zögerlich. Im Innern gab es Fortschritte. Jetzt konnten auch die Frauen studieren. Die meisten zogen eine gute Partie vor. Selbst wenn es keine gute war, hatten sie es besser als die Mädchen, die mit Liebe ihr Brot verdienen mussten. In Hamburg gab es 180, in Leipzig 70 Bordelle. In Berlin gingen 11.000 Mädchen auf den Strich. Die Zahlen wären noch höher gewesen, hätte es nicht ein großes Schrecknis gegeben: die Geschlechtskrankheiten. Jeder fünfte Mann war geschlechtskrank. Gottlob gab es jetzt ein Mittel gegen die Syphilis: das Salvarsan.


Es gab naturwissenschaftliche und technische Entdeckungen und kulturelle Glanzlichter in Fülle. Zur Förderung der Naturwissenschaften gründete der Kaiser die Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft, die heutige Max-Planck-Gesellschaft. In Berlin fand das erste Sechstagerennen und die erste Flugwoche statt. Thomas Mann hat die “Königliche Hoheit” fertig, Richard Strauß die “Elektra”, Karl May vollendet “Winnetou”. Ferdinand Hodler malt den “Auszug der Jenenser Studenten 1813”, Franz Marc “Pferd in Landschaft”. Der Leichenzug des englischen Königs Eduard VII. versammelt die Majestäten und unzählige Fürsten zum letzten Mal. “So ist noch nie eine Epoche zugrundegegangen”, urteilte Lord Esher.

zurück weiter