1948 - 1965 1956

postheadericon 1956

Am Neujahrstag 1956 stehen die ersten Soldaten der Bundeswehr in Andernach – Heer -, in Nörvenich – Luftwaffe – und in Wilhelmshafen – Marine – auf den Appellplätzen. Es sind Freiwillige. Erst ein halbes Jahr später wird die allgemeine Wehrpflicht eingeführt. Der „Staatsbürger in Uniform“ ist das Leitbild. Gegen die Ausrüstung der Bundeswehr mit Atomwaffen wandten sich jedoch 18 Wissenschaftler in ihrer „Göttinger Erklärung“. Sie initiierte die Bewegung „Kampf dem Atomtod“, der Tausende auf die Straße bringt.- Die DDR zieht sofort nach. Am 18. Januar 1956 wird die „Kasernierte Volkspolizei“ zur „Nationalen Volksarmee“ – NVA – erklärt.

zurück weiter