486 - 1007 982

postheadericon 982

Folglich hielt man in Verona, dem Tor zum Süden, einen Reichstag ab; deutsche und italienische Fürsten, unter ihnen Willigis, Erzbischof von Mainz, auch Theophano und Kaisermutter Adelheid. Man wählte nicht nur Otto III., “des schönen Kaisers schönsten Sprößling” mit drei Jahren zum deutschen König, der Reichstag war auch eine Kundgebung für die Vereinigung der deutschen mit der italienischen Reichshälfte. Außerdem beschloss man die Fortsetzung des Krieges in Süditalien.


Kaiser Otto II. kam nur bis Rom. Seine Anwesenheit bei der Papstwahl war wichtig. Gegen seine Stuhlverstopfung gab man ihm Aloe . Wahrscheinlich bekam er eine Überdosis und starb daran.

zurück weiter